Startseite  /  UnserE-Mail Marketing  / 11 Marketing-Tipps zur Optimierung Ihres Logistikgeschäfts

11 Marketing-Tipps zur Optimierung Ihres Logistikgeschäfts

Die Logistik ist ein entscheidender Teil des Lieferkettenmanagementprozesses und nimmt immer mehr zu. 

Laut einem Bericht von Allied Market ResearchDer Logistikmarkt wurde 7,641 auf 2017 Milliarden US-Dollar geschätzt und wird bis 12,000 voraussichtlich 2027 Milliarden US-Dollar überschreiten, mit einer Wachstumsrate von 6.5 % CAGR.

Der Hauptgrund für dieses massive Wachstum ist der exponentielle Anstieg des E-Commerce nach der COVID-19-Pandemie. Aus diesem Grund ist die Logistikbranche zunehmend wettbewerbsintensiv. 

Da Hunderttausende Logistikunternehmen darum wetteifern, einen Teil des Marktes zu erobern, ist es höchste Zeit, dass Sie herausfinden, wie Sie Ihr Logistikgeschäft optimieren können, um in den kommenden Jahren wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die meisten Logistikunternehmen legen Wert auf die Steigerung der betrieblichen Effizienz, die Reduzierung der Gemeinkosten und die Rationalisierung interner Prozesse und vernachlässigen dabei einen wesentlichen Aspekt der Logistik – das Marketing.

In diesem Artikel besprechen wir 11 effektive Marketingtipps zur Optimierung Ihres Logistikgeschäfts.

11 effektive Marketing-Tipps für Logistikunternehmen

Hier sind die 11 einflussreichsten Marketingtipps für Ihr Logistikunternehmen, um die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu erhöhen, mehr Kunden zu erreichen und den Umsatz zu steigern. 

1. Verbessern Sie Ihre Website

Wir leben in einer Zeit, in der das Internet der erste Ort ist, an dem sich Menschen über fast alles informieren. Dasselbe gilt auch für Ihre potenziellen Kunden. Anders ausgedrückt: Wenn Ihre potenziellen Kunden nach Dienstleistungen suchen, die Ihr Unternehmen anbietet, werden sie wahrscheinlich auf Ihrer Website landen.

Daher ist eine Website ein Muss für jedes Logistikunternehmen. Allerdings reicht eine einfache Website nicht aus, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ihre Website muss Machen Sie einen atemberaubenden ersten Eindruck. Andernfalls werden Ihre potenziellen Kunden nicht weiter mit Ihrer Website interagieren. 

Ihre Unternehmenswebsite ist einer der wichtigsten Aspekte Ihres Unternehmens. Wir empfehlen daher dringend, mit Experten zusammenzuarbeiten, um Ihre Website auf jede erdenkliche Weise zu verbessern, z. B. durch ein professionelles Erscheinungsbild, eine intuitive Navigation, ein hervorragendes Benutzererlebnis und schnelles Laden. 

Sie können auch die Begrüßung nutzen Lightbox-Popups um Besucher zu überraschen, wenn sie mit Ihrer Website interagieren.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie auf der Website alles Wissenswerte über Ihr Unternehmen angeben. Dazu gehören angebotene Dienstleistungen, Kontaktinformationen, Firmenstandort usw. 

2. Bieten Sie außergewöhnliche Services und Support

Wie Sie vielleicht bereits wissen, ist Logistik größtenteils ein B2B-Geschäft. Und Mundpropaganda kann eine entscheidende Rolle für den Erfolg jedes B2B-Unternehmens (einschließlich Ihres Logistikunternehmens!) spielen. 

Eine bewährte Möglichkeit, durch Mundpropaganda Leads zu gewinnen, ist die Bereitstellung außergewöhnlicher Dienstleistungen und Unterstützung für Ihre bestehenden Kunden. Dadurch werden sie ermutigt, ihre Erfahrungen mit anderen Unternehmern in ihrem beruflichen Netzwerk zu teilen.

Dies wiederum wird dazu beitragen, neue Kunden zu gewinnen, ohne großen Aufwand in deren Ansprache zu betreiben. 

Laut dem aktuellen B2B-Vertriebs- und Marketingbericht von G292 % der B2B-Käufer kaufen eher, nachdem sie eine positive Bewertung über ein Unternehmen gehört haben. 

Der Punkt hier ist, dass Sie allen bestehenden Kunden einen außergewöhnlichen Service bieten müssen, um mühelos neue Kunden zu gewinnen. 

3. Einführung der Echtzeit-Tracking-Funktion

Für jedes Logistikunternehmen ist die Bereitstellung einer Echtzeit-Tracking-Funktion auf seiner Website von entscheidender Bedeutung. Erstens trägt es dazu bei, Ihre Logistikdienstleistungen marktfähiger zu machen und verbessert den Sendungsverfolgungsprozess für unterwegs befindliche Waren. 

Bildquelle: IThinkLogisitcs

Darüber hinaus trägt die Echtzeitverfolgung dazu bei, Ihre Kunden hinsichtlich der Bewegung ihrer Pakete zu beruhigen, indem sie sie über den aktuellen Status ihrer Sendung auf dem Laufenden hält. 

Wenn Ihr Logistikunternehmen also noch nicht über eine Echtzeit-Tracking-Funktion verfügt, müssen Sie diese so schnell wie möglich entwickeln und auf Ihrer Website implementieren. 

4. Bieten Sie wettbewerbsfähige Preise an

Auch wenn dies nicht gerade eine Marketingstrategie ist, kann das Anbieten wettbewerbsfähiger Preise dazu beitragen, mehr Kunden zu gewinnen und den Gesamtumsatz Ihres Unternehmens zu steigern. 

Sie sehen, der Logistikmarkt ist hart umkämpft. Um zu überleben, senken Logistikunternehmen häufig ihre Preise mit lukrativen Angeboten wie z Express-Luftfracht, Seefracht, Lieferung am selben Tag usw. zu regulären Gebühren für einen begrenzten Zeitraum, um mehr Kunden zu gewinnen.

Um dasselbe zu erreichen, müssen Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Betriebskosten zu senken. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Integration modernster Logistiktools und -technologien, die direkt dazu beitragen, Ihre Kosten zu senken.

Sobald die Betriebskosten gesunken sind, können Sie wettbewerbsfähige Preise anbieten, ohne die Qualität Ihrer Dienstleistungen zu beeinträchtigen.

5. Bauen Sie eine starke Markenpräsenz auf

Wie bereits erwähnt, wird der Wettbewerb auf dem Logistikmarkt von Tag zu Tag härter. Wenn Sie also möchten, dass Ihre potenziellen Kunden auffallen, müssen Sie auffallen. 

Der beste Weg, sich sofort von Ihren Mitbewerbern abzuheben, ist durch Aufbau einer starken Marke online. Für Uneingeweihte geht es beim Branding darum, Ihrem Unternehmen eine wirklich einzigartige Identität zu verleihen.

Bildquelle: ScientificWorldInfo

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine starke Markenpräsenz für Ihr Logistikunternehmen aufzubauen. Sie können ein einzigartiges, auffälliges Logo entwickeln und einen Slogan erstellen, der sofort die Aufmerksamkeit Ihres potenziellen Kunden auf sich zieht. 

Darüber hinaus müssen Sie ein klares Wertversprechen und Kernwerte entwickeln, zu denen Ihr Unternehmen in jedem Fall steht. Dies wird Ihnen dabei helfen, eine solide Markenidentität für Ihr Logistikunternehmen zu etablieren. 

6. Starten Sie das Bloggen

Bloggen wird in der Logistikbranche unglaublich unterbewertet. Doch in Wirklichkeit birgt das Bloggen ein enormes Potenzial für Logistikunternehmen. 

Einerseits ist Bloggen eine der günstigsten und zugleich effektivsten Marketingstrategien. 

Durch regelmäßiges Bloggen können Sie in Ihrem Markt eine Vordenkerrolle einnehmen. Um mit dem Bloggen zu beginnen, können Sie Informationsinhalte, Anleitungen, Tutorials, Whitepapers usw. veröffentlichen, um Ihr Fachwissen zu präsentieren und sich als Fachexperte zu etablieren. 

7. Optimieren Sie Ihre Website für Google

Bloggen ist im Wesentlichen ein zentraler Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO). 

Es handelt sich um eine kostengünstige und äußerst nachhaltige Marketingstrategie. Das liegt vor allem daran, dass es heutzutage so viele gibt 70 % der Kunden recherchieren auf Google nach einem Unternehmen bevor Sie mit ihnen Geschäfte tätigen.

Bildquelle: MovingTrafficMedia

Durch die Optimierung Ihrer Website für Google können Sie deren Rankings in den Google-Suchergebnissen schrittweise verbessern, mehr Besucher auf Ihre Website locken und zu mehr Leads und Verkäufen führen. 

8 – Integrieren Sie eine Content-Marketing-Strategie

Dabei ist das Erstellen und Veröffentlichen von Inhalten durch Bloggen sehr wichtig. Aber was noch wichtiger ist, ist sicherzustellen, dass Ihre Inhalte Ihre potenziellen Kunden erreichen. 

Eine feste Content-Marketing-Strategie hilft Ihnen, die von Ihnen erstellten Inhalte auf Ihrer Website zu verbreiten und sicherzustellen, dass sie Ihre Zielkunden erreichen. 

Dazu müssen Sie neben dem Bloggen auch das Bloggen von Gästen nutzen, Videoinhalte erstellen, bezahlte Werbekampagnen durchführen und vieles mehr.

Dies wird dazu beitragen, Ihre Markenbekanntheit schrittweise zu steigern, Ihre Reichweite zu vergrößern und eine Vordenkerrolle in Ihrer Branche zu etablieren. 

9. Nutzen Sie Social Media

Soziale Medien können für Logistikunternehmen bahnbrechend sein. Social-Media-Plattformen, insbesondere LinkedIn und Twitter, sind zu einer wichtigen Drehscheibe für den Aufbau von Geschäftsbeziehungen und Branchendiskussionen geworden.

Bildquelle: Fronetik

Als Inhaber eines Logistikunternehmens können Sie davon profitieren Social Media eine persönliche Marke zu etablieren und ein starkes Netzwerk von Fachleuten aufzubauen. Dies kann dazu beitragen, Ihr Markenimage zu verbessern, Ihre Sichtbarkeit in sozialen Medien zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen.

10. Nutzen Sie E-Mail-Marketing

E-Mail Marketing gilt als eine der effektivsten Marketingstrategien für alle Arten von Unternehmen, einschließlich Ihres Logistikunternehmens. 

Laut einem DMA-Bericht aus dem Jahr 2019Mit E-Mail-Marketing kann Ihr Unternehmen bis zu 42 US-Dollar für jeden ausgegebenen US-Dollar generieren. Das liegt vor allem daran, dass E-Mail-Marketing kaum etwas kostet. Dennoch ist es eine zuverlässige Quelle, um Markenbekanntheit zu schaffen, Ihre Leads zu pflegen und Umsätze für Ihr Logistikunternehmen zu generieren. 

Sie müssen eine E-Mail-Liste erstellen, um E-Mail-Marketing effektiv nutzen zu können. Sie können erwägen, auf Ihrer Website ein E-Mail-Newsletter-Anmeldeformular hinzuzufügen. 

Sobald ein Besucher zu einem E-Mail-Abonnenten wird, können Sie dies tun Pflegen Sie sie mit E-Mail-Newslettern die in regelmäßigen Abständen hilfreiche, wertschöpfende Inhalte enthalten und ihr Vertrauen in Ihre Marke gewinnen.

11. Optimieren Sie Ihre Conversion-Rate

Die meisten Menschen scheuen sich davor, Geld auszugeben, selbst wenn es sich um eine geschäftliche Anschaffung handelt. Sie müssen also zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um Ihre Website-Besucher in zahlende Kunden umzuwandeln. 

Das ist wo Conversion-Rate-Optimierung (CRO) kommt zur Rettung. CRO ist eine Marketingtaktik, die Unternehmen dabei hilft, Conversion-Chancen zu generieren.

Bildquelle: Medium

Diese Taktik kann so einfach sein wie das Hinzufügen von Call-to-Action (CTA) an geeigneten Stellen auf Ihrer Website, um Besucher mit lukrativen Angeboten zum Abonnieren Ihres E-Mail-Newsletters oder zum Ausprobieren Ihrer Dienste zu locken. 

Die Optimierung der Conversion-Rate muss Teil Ihrer Marketingstrategie sein, um den Umsatz und den Gesamtumsatz Ihres Logistikunternehmens zu steigern. 

Schlussbemerkung

Das Marketing unterscheidet sich bei Logistikunternehmen von dem auf B2B-Diensten basierenden Online-Unternehmen. Dies macht es für Logistikunternehmen manchmal unglaublich schwierig, eine erfolgreiche Marketingstrategie zu entwickeln. 

Hoffentlich helfen Ihnen diese elf Logistik-Marketing-Tipps dabei, mehr Besucher zu gewinnen, Ihren Umsatz zu steigern und die Rentabilität Ihres Logistikunternehmens zu steigern.

Wandeln Sie mit mehr Besucher in Kunden, Leads und E-Mail-Abonnenten um PoptinDie wunderschönen und äußerst zielgerichteten Pop-ups und Kontaktformulare von.