Home  /  Allesaas  / Ist A/B-Testing eine gute Idee für SaaS-Startups?

Ist A/B-Testing eine gute Idee für SaaS-Startups?

Der weltweite Software-as-a-Service-Branche (SaaS) im Jahr 2022 wächst rasant mit einer durchschnittlichen Rate von 18 % im Jahresvergleich und einem geschätzten Marktwert von 172 Milliarden US-Dollar. 

Um zu überleben und erfolgreich zu sein, benötigen Sie daher einen soliden Ansatz und eine solide Methodik für Ihre Produktmarketingkampagnen. Das bedeutet, dass Experimente in Ihre Prozesse integriert werden sollten. 

Wenn Sie einfache, aber effektive Testmethoden ausprobieren, insbesondere A/B-Tests, können Sie feststellen, ob Ihre Kampagnen funktionieren – um zu vergleichen, welche Produktfunktionen effektiver sind als die anderen oder um herauszufinden, ob Ihre Botschaften ankommen oder nicht. 

Allerdings kann der Start von Kampagnen ohne strukturierte Testprozesse zu einer Verschwendung von Geld, Zeit und Aufwand führen, da unverständliche Hypothesen getestet werden. 

Deshalb ist es wichtig, dass wir zunächst die Vor- und Nachteile ermitteln, bevor wir uns eingehend mit A/B-Tests für Ihr SaaS-Unternehmen befassen.

Abwägung der Vor- und Nachteile von A/B-Tests für SaaS-Startups

B-Tests für SaaS-Startups

A/B-Tests können für SaaS-Startups ein wertvolles Tool sein, da sie damit neue Funktionen oder Änderungen an ihrem Produkt testen können, bevor sie sie allen Benutzern zur Verfügung stellen. Dies kann dazu beitragen, dass die Änderungen positive Auswirkungen auf das Unternehmen haben, beispielsweise höhere Umsätze oder eine höhere Kundenzufriedenheit. 

A/B-Tests haben jedoch einige Nachteile. 

Beispielsweise kann es zeitaufwändig und teuer sein, Tests einzurichten und durchzuführen, und es besteht immer das Risiko, dass die Ergebnisse nicht aussagekräftig sind. Als Startup ist es leider nicht möglich, große Mengen an Nutzerverkehr für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu generieren, um eine schlüssige Empfehlung auszusprechen. 

Als Lösung für dieses Dilemma können Sie jedoch Folgendes tun Maximieren Sie die SaaS-Lead-Generierung durch Inbound-Marketing.

Insgesamt kann A/B-Testing ein hilfreiches Tool für SaaS-Startups sein, es ist jedoch wichtig, Kosten und Nutzen abzuwägen, bevor man sich entscheidet, ob man diese Methode nutzt oder nicht.

Vorteile der Durchführung von A/B-Tests 

B-Tests für SaaS-Startups

Ihr Projektmanagement für SaaS wird durch A/B-Tests einen massiven, allumfassenden Schub erhalten! Hier ist wie:

1. Günstigere Entwicklungskosten.

Durch A/B-Tests Ihrer SaaS-Projekte reduzieren Sie die Softwareentwicklungskosten. Schließlich wird beim A/B-Testing jede durchgeführte Aktion und damit auch das ausgegebene Geld berechnet. 

2. Befriedigte Kundenbedürfnisse.

Mit A/B-Tests Sie stellen sicher, dass Ihre Software für Ihre Kunden zugänglich ist. Stellen Sie sich vor, Sie haben Verwirrung Chat-Button-Funktionen. Dies würde Ihren neuen oder sogar bestehenden Kunden Zeit kosten, allein herauszufinden, wie sie sich darin zurechtfinden. 

3. Bessere Entscheidungspunkte.

Alle sind sich einig, dass sie nicht wollen, dass ihre Bemühungen umsonst sind. Daher können Sie mit A/B-getesteter Software die bestmögliche Version davon finden und veröffentlichen, sodass kein zusätzlicher Versuch und Irrtum bei der Entwicklung erforderlich ist.

4. Bessere Kundeneinblicke.

Daten aus A/B-Tests und Tools zur Lead-Generierung helfen Ihnen, Ihren wertvollsten Kunden das beste Kundenerlebnis zu bieten. Es hilft Ihnen, die Funktionen Ihrer Software basierend auf verschiedenen Kundenfeedbacks zu optimieren.

5. Bessere Produkteinblicke für die Entwicklung

Wenn Sie aus Ihren A/B-Tests zuverlässigere Daten und Kundenfeedback sammeln, werden Sie mit Sicherheit auf produktbezogene Informationen stoßen, die Ihnen bei der Produktentwicklung und der Priorisierung Ihrer Rückstände helfen können. 

6. Profitabel

Mit der Veröffentlichung der A/B-getesteten Software können Kunden schließlich das beste Software-Erlebnis erhalten, das Sie ihnen bieten können. Wenn sie anfangen, Ihr Produkt zu genießen, werden Sie zu einem vertrauenswürdigen Partner, mit dem sie gerne noch mehr Geschäfte machen würden. Versäumen Sie also nicht, A/B-Tests durchzuführen!

Wie können SaaS-Startups mit A/B-Tests beginnen?

B-Tests für SaaS-Startups

Nachdem Sie nun die Vorteile kennen, ist es an der Zeit, mit den notwendigen Schritten für A/B-Tests zu beginnen.

1. Definieren Sie Ihre Ziele und Kennzahlen zur Erfolgsmessung.

Was möchten Sie mit A/B-Tests erreichen? Diese Ziele können von der Erhöhung der Konversionsraten über die Reduzierung der Abwanderung bis hin zur Verbesserung Ihres Produktdesigns reichen. 

Sobald Sie Ihre Ziele definiert haben, ist es an der Zeit, zu bestimmen, welche relevanten Kennzahlen Sie verfolgen möchten. Stellen Sie fest, ob wichtige Leistungsindikatoren wie die Klickrate (CTR) oder die Absprungraten signalisieren können, ob Ihr Ziel erreicht wird oder nicht.

2. Entwickeln Sie eine intelligente Hypothese zum Testen.

Jede wissenschaftliche Prüfung beginnt mit einer klaren Hypothese mit soliden Datenquellen und wird durch gute Forschung untermauert. Bevor Sie also mit Ihren A/B-Tests beginnen, schreiben Sie auf, was genau getestet werden muss und wie es Ihre Hypothese beweisen oder widerlegen wird.

Es ist wichtig, eine klare Hypothese darüber zu haben, wie die Ergebnisse des Tests aussehen werden. Dies wird Ihnen helfen, den Test zu gestalten und die Ergebnisse entsprechend Ihren gesetzten Zielen zu interpretieren. 

3. Richten Sie Ihre Kontroll- und Testgruppen ein.

Als Nächstes müssen Sie zwei Versionen Ihres Produkts erstellen und diese für eine Kontrollgruppe (die die aktuelle Version verwenden wird) und eine Testgruppe (die die neue Version verwenden wird) freigeben.

Stellen Sie sicher, dass die Stichprobe groß genug ist. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, sollten A/B-Tests an einer repräsentativen Stichprobe Ihrer Zielgruppe durchgeführt werden.  

4. Richten Sie ein Conversion-Tracking ein, um den Gewinner zu ermitteln.

Sobald Sie Ihre Gruppen eingerichtet haben, müssen Sie die Conversions verfolgen und die Ergebnisse analysieren, um zu sehen, welche Version besser abschneidet.

Ihre Analyseebene kann dabei helfen, den Abschluss von Conversion-Zielen auf den von Ihnen getesteten Seiten zu verfolgen, um den Gewinner zu ermitteln. Es ist auch erwähnenswert, dass ein A/B-Test normalerweise vier Geschäftszyklen (7 Tage) dauert, damit die Ergebnisse aussagekräftig sind.

5. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Tests zu wiederholen und zu verbessern.

Ihr Herausforderer gewinnt möglicherweise nicht immer beim ersten Versuch, aber die Ergebnisse dieses Testlaufs können Ihnen dabei helfen, sich beim nächsten Versuch zu verbessern.

Es ist besser, schnell zu scheitern und keine Angst davor zu haben, verschiedene Versionen Ihres Produkts auszuprobieren und herauszufinden, was für Ihre Benutzer am besten funktioniert.

Auch wenn A/B-Tests nach viel Arbeit klingen, da sie verschiedene Bereiche des Produktmarketings abdecken, gibt es Möglichkeiten, den Workflow-Prozess effizient und effektiv zu gestalten. 

A/B-Testtipps für SaaS-Startups

Hier sind ein paar Tipps, die Sie in Ihre Produktmarketingstrategien integrieren können:

1. Vergleichen Sie Äpfel nur mit Äpfeln.

Es wäre unvernünftig, während Ihrer A/B-Tests zwei verschiedene Dinge zu vergleichen. Sie können Ihre Überschrift nicht ändern, wenn Sie offensichtlich ein anderes Inhaltselement in Ihren Anzeigen getestet haben. 

Beispielsweise: Sie können eine Änderung der Überschrift nicht mit einer Änderung des CTA vergleichen. Das führt nur zu fehlerhaften Daten und fehlerhaften Analysen.

2. Investieren Sie in das Lernen, mehr als nur in Werkzeuge.

Tools eignen sich hervorragend zur Automatisierung von A/B-Tests. Aber man kann sich nicht immer auf sie verlassen. 

Was wäre, wenn Sie bei der Erstellung Ihrer Software bestimmte Funktionen testen möchten, die das von Ihnen gewählte Tool nicht abdeckt? Oder was ist, wenn eines Tages Ihr Entwicklungsbudget knapper wird?

In diesem Sinne sollten A/B-Testtools nur als ergänzende Datenressourcen verwendet werden. Es hilft immer noch, mehr Strategien und Maßnahmen für die Durchführung von A/B-Tests herauszufinden. 

3. Achten Sie auf die wichtigen KPIs.

Wie viele Daten sind zu viel? Kehren Sie zu Ihrer Hypothese oder Ihren Zielen zurück. Konzentrieren Sie sich nur auf das, was Sie testen müssen. Lassen Sie sich nicht von der Menge an Daten ablenken, die Sie möglicherweise aus Ihren A/B-Tests erhalten.

Achten Sie immer auf die Kennzahlen, die Sie benötigen. Die Verwendung von weniger oder zu vielen Daten kann zu fehlerhafteren oder nutzloseren Analysen führen. Seien Sie daher sehr vorsichtig. 

4. Legen Sie angemessene Geschäftszyklen für Ihre Tests fest.

Verfallen Sie bei A/B-Tests nicht der Analyselähmung. Wenn die Analyse zu lange dauert, gehen möglicherweise alle Ihre Daten verloren oder Sie übersehen andere Aspekte der Software. 

Wenn Sie Ihre Software hingegen zu schnell veröffentlichen, erhalten Sie möglicherweise nicht genügend Daten, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. 

5. Üben Sie ein kontinuierliches Experimentierprogramm

A/B-Tests sind ein langer, zeitaufwändiger Prozess, der regelmäßig durchgeführt werden muss. Das bedeutet, dass Sie nicht nur für Ihre Software, sondern auch für andere wesentliche Komponenten Ihres Unternehmens, wie z. B. das Marketing, konsequent A/B-Tests durchführen müssen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihr gesamtes Unternehmen optimal optimiert ist.

Die Einrichtung eines guten Experimentierprogramms kann zum Erfolg führen. 

Nach all diesen Vorteilen, Prozessen und Tipps schließen wir mit der brennenden Frage …

Werden A/B-Tests Ihrem SaaS-Geschäft zum Durchbruch verhelfen?

Die Antwort auf diese Frage ist eindeutig JA!

Da A/B-Tests die letztendliche Veröffentlichung Ihrer Software leiten, treffen Sie die richtigen Entscheidungen, die das Wachstum Ihres SaaS-Startups ankurbeln. 

Eines der besten Beispiele dafür, wie A/B-Tests SaaS-Unternehmen zum Durchbruch verhelfen, ist Teamleader, eine SaaS-Marke aus Belgien, die sich auf einheitliche CRM-, Rechnungs- und Projektplanungsplattformen für KMU spezialisiert hat.

Durch strenge A/B-Tests, Teamleader konnte seine Anmeldungen für kostenlose Testversionen um 12.5 % steigern. Diese Tests reichen von Textverbesserungen, umfangreichen Layoutaktualisierungen und Formularoptimierungen, die zu einer Steigerung der Conversions um 9.3 % führten. 

Beginnen Sie vor diesem Hintergrund damit, A/B-Tests in Ihren Produkttestplan zu integrieren und beobachten Sie, wie Ihr Unternehmen durchstartet! 

SaaS-Unternehmen leben von Innovationen, und Innovation an sich hängt davon ab, wie viele Tests Sie in einem bestimmten Zyklus durchführen. Beschleunigen Sie Ihre Tests und Sie können Ihre SaaS-Innovation beschleunigen. 

Pro-Tipp: 

Nutzen Sie A/B-Tests für Geschäftsziele und nicht nur aus wissenschaftlichen Gründen. Während „95 % signifikanter Unterschied“ wissenschaftlich als Standard für die Angabe Ihrer Gewinnerversion festgelegt ist, ist dies nicht immer der Fall, wenn es darum geht, Ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Kleine inkrementelle Verbesserungen (aber keine geringfügigen Steigerungen wie ein 50:50-Split-Ergebnis oder etwas besser als dieses) sind Erfolge, die Sie bei der Durchführung Ihrer Tests berücksichtigen sollten. 

Bio des Autors: Gary Viray ist der Gründer und CEO von Propelrr, eine datenbasierte Agentur für digitales Marketing, die sowohl in den Vereinigten Staaten als auch auf den Philippinen tätig ist.

Wandeln Sie mit mehr Besucher in Kunden, Leads und E-Mail-Abonnenten um PoptinDie wunderschönen und äußerst zielgerichteten Pop-ups und Kontaktformulare von.