Home  /  AlleWebseitenentwicklung  / Wie Aggregatorplattformen die Sichtbarkeit des Marktplatzes für API-Entwickler erhöhen

Wie Aggregatorplattformen die Marktplatz-Sichtbarkeit für API-Entwickler erhöhen

Als API-Entwickler erstellen Sie vielleicht die erstaunlichste API der Welt, aber es kann sich nahezu unmöglich anfühlen, sie bekannt zu machen.

Es ist eine große Herausforderung, Ihre Website so zu optimieren, dass sie auf der ersten oder zweiten Seite der Suchergebnisse erscheint. Hier können API-Marktplätze, einschließlich Aggregatorplattformen, äußerst hilfreich sein.

Sie bringen potenzielle Kunden auf den Markt, sodass Sie sich mehr auf die Entwicklung von APIs konzentrieren können.

Ein Überblick über API-Marktplätze

Es gibt verschiedene Arten von API-Marktplätzen. Wie bekannt Online-Marktplätze wie Amazonkönnen Sie Ihre APIs auf einem API-Marktplatz zum Verkauf anbieten.

Kunden suchen nach dem, was sie suchen, wie auf jedem anderen Online-Marktplatz auch. Wenn sie das richtige Produkt aufgelistet finden, können sie die API erwerben.

Darüber hinaus verfügen API-Plattformen wie andere Marktplätze über mehrere Komponenten, darunter ein Entwicklerportal und ein API-Anbieterportal.

Entwicklerportale

Das Entwicklerportal eines API-Marktplatzes ermöglicht Entwicklern das einfache Auffinden und Herstellen einer Verbindung zu APIs.

Entwickler können in der Regel Kategorien und Sammlungen durchsuchen und genau nach der Art von API und Funktionalität suchen, die sie suchen.

Auf dem Marktplatz können Verbraucher in der Regel auch Preisinformationen, Endpunkte und andere hilfreiche Informationen im Voraus einsehen, um herauszufinden, welche API für ihre Anforderungen am besten geeignet ist.

Anbieterportale

Das Anbieterportal eines API-Marktplatzes ermöglicht es API-Anbietern, APIs zu veröffentlichen, damit Entwickler sie finden können.

API-Marktplätze ermöglichen es Anbietern in der Regel auch, ihre APIs zu monetarisieren, häufig durch die Erstellung eines oder mehrerer Abonnementpläne.

API-Marktplätze bieten zahlreiche Vorteile

Für API-Entwickler und -Anbieter bieten API-Marktplätze viele Vorteile.

Ein API-Marktplatz ermöglicht es vor allem, eine API zu veröffentlichen, ohne Zahlungssysteme aufbauen, Verwaltungsprozesse einsetzen und eine komplexe Infrastruktur nutzen zu müssen.

Dies wiederum kann Entwicklern und Anbietern Zeit und Geld sparen.

Wie ein Aggregator-Marktplatz die API-Sichtbarkeit erhöhen kann

API-Marktplätze lassen sich in fünf Hauptkategorien einteilen: interne Marktplätze, Partner-Marktplätze, geschlossene Gruppen-Marktplätze, Shared-Revenue-Marktplätze und Aggregator-Marktplätze.

Sobald Sie die durchlaufen haben Prozess der Entwicklung einer API, ist es entscheidend, dass Sie den besten Marktplatztyp finden, um die Marktsichtbarkeit zu erhöhen.

Eine der besten Optionen ist ein Aggregator-Marktplatz.

Wie funktioniert eine Aggregatorplattform?

Ein Aggregator-Marktplatz ist ganz einfach eine Plattform, auf der Sie Ihre APIs bereitstellen.

Die APIs oder Teile der APIs können zu Produkten verarbeitet werden, bei denen es sich um Wertpakete handelt. Diese Pakete werden dann über den Marktplatz verkauft.

Die Komponenten eines einzelnen zum Verkauf stehenden Produkts können von mehreren Parteien stammen. Das bedeutet, dass die durch den Verkauf des Produkts erzielten Einnahmen gestaffelt geteilt werden.

Bei einem Aggregator-Plattformmodell zahlen die Verbraucher des Hubs grundsätzlich für die API-Produkte, die sie vom Hub konsumieren, während der Eigentümer des Hubs einen Teil dieser Einnahmen behält und den Rest dann an die Anbieter verteilt, die die Bausteine ​​für die Produkte bereitgestellt haben die verkauft wurden.

Warum sind Aggregatorplattformen so gut für die Erhöhung der Sichtbarkeit auf dem API-Markt?

Wenn Sie einer Aggregatorplattform eine API oder eine API-Komponente bereitstellen, verfügen Sie über Ihr eigenes Entwicklerportal und Gateway. Und der Aggregator-Marktplatz wird einen eigenen Herausgeber haben, da die Aggregation auf dieser Plattform erfolgen muss.

Ein Aggregator-Marktplatz besteht aus mindestens einem Hub. API-Anbieter erstellen ihre API-Produkte über eine gültige Definition auf dem Hub-Publisher.

Vom Hub-Herausgeber werden die APIs oder API-Komponenten im Hub-Entwicklerportal veröffentlicht. Dies erhöht die Sichtbarkeit auf dem Markt erheblich, da der Hub über eine eigene Verbraucherbasis verfügt, die die API-Produkte abonniert und konsumiert. Außerdem verfügt der Hub über ein eigenes Gateway.

Je mehr Hubs Sie nutzen, desto größer ist die Zielgruppe, die Sie erreichen können

Es können mehrere Hubs genutzt werden. Beispielsweise würde ein Hub einige seiner API-Produkte einem zweiten Hub bereitstellen. Der zweite Hub hätte seine eigenen API-Anbieter sowie eine eigene Sammlung von API-Produkten zum Verkauf.

Daher können die API-Produkte, die vom ersten Hub zum zweiten Hub geteilt werden Einnahmen erzielen über beide Plattformen.

Natürlich wird die Marktpräsenz der API-Produkte viel höher, wenn die Produkte über mehr als einen Hub verfügbar sind.

Wenn API-Produkte von mehreren Hubs gemeinsam genutzt werden, erhöhen sich die Marktpräsenz und das Umsatzniveau noch mehr.

Andere Arten von API-Marktplätzen

Wenn APIs in einer gemeinsamen Umgebung wie einem Aggregator-Marktplatz verfügbar gemacht werden, in dem API-Produkte und -Komponenten aufgelistet sind, wird es viel einfacher und schneller, Ihre APIs zu verkaufen.

Der richtige API-Marktplatz kann einen interessanteren Raum und eine reichhaltigere Umgebung schaffen. Es kann auch das Wachstum von APIs sowohl in externen als auch in internen Ökosystemen fördern.

Aber Aggregator-Marktplätze sind nicht die einzige Art von API-Marktplätzen.

Wie bereits kurz erwähnt, haben API-Entwickler auch die Möglichkeit, die Marktpräsenz ihrer API-Produkte zu erhöhen, indem sie interne Marktplätze, Partner-Marktplätze, Marktplätze für geschlossene Gruppen oder Marktplätze mit gemeinsamem Umsatz nutzen.

Interne Marktplätze

Ein interner Marktplatz ist auf nur eine einzige Organisation beschränkt.

Verschiedene Teams oder Abteilungen, die APIs besitzen und verwalten, können eine gemeinsame Plattform zur Wiederverwendung innerhalb der Organisation nutzen. Die Konsumenten bestehen sowohl aus internen Personen als auch aus externen Partnern.

Da an internen Marktplätzen zahlreiche API-Eigentümer beteiligt sind, besteht Autonomie bei der Definition und Verwaltung einer API. Aber ein interner Marktplatz ist immer noch ein gemeinsamer Marktplatz, was bedeutet, dass es bei der Veröffentlichung einer API auf der Plattform eine Form der allgemeinen Qualitätskontrolle und Governance gibt, um sicherzustellen, dass jede API einem grundlegenden Qualitätsniveau entspricht.

Bei internen Marktplätzen gibt es keinen Umsatzanreiz für die verschiedenen Einheiten. Das Hauptziel eines internen Marktplatzes ist Wiederverwendung und Zusammenarbeit.

Partner-Marktplätze

Ein Partner-Marktplatz ist im Grunde eine Erweiterung eines internen Marktplatzes.

Bei Partnermarktplätzen veröffentlichen weiterhin verschiedene interne Einheiten ihre APIs auf der Plattform. Darüber hinaus werden aber auch Partnerorganisationen anerkannt. So werden Partner Teil des gesamten Ökosystems.

Auf Partnermarktplätzen muss die zugrunde liegende API-Verwaltungsplattform die externen Identitäten der Partnerorganisationen unterstützen. Dies kann entweder über einen Verbund oder durch die Einbindung des Benutzerspeichers des Partners während der Bereitstellung erreicht werden.

Geschlossene Gruppenmarktplätze

Geschlossene Gruppenmarktplätze sind nicht auf eine einzelne Organisation beschränkt, wie dies bei internen Marktplätzen der Fall ist.

Ein geschlossener Gruppenmarktplatz ist für mehrere Organisationen gleich. Diese Organisationen sind durch eine gemeinsame Ausrichtung verbunden. Das bedeutet in der Regel, dass die Organisationen derselben Branche oder demselben Geschäftsthema angehören oder auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Auch wenn der Erfolg von Marktplätzen mit geschlossenen Gruppen davon abhängt, dass mehrere Organisationen beteiligt sind, wie Sie vielleicht anhand des Namens erraten haben, ist es nicht jeder Organisation gestattet, einem Marktplatz mit geschlossenen Gruppen beizutreten.

Akzeptierte Organisationen müssen Kriterien erfüllen, die auf Gemeinsamkeitsparametern basieren.

Im geschlossenen Gruppenmarktplatzmodell könnte jede Organisation über eine eigene API-Verwaltungsinfrastruktur verfügen, sie werden jedoch gemeinsame Elemente nutzen, insbesondere wenn sie über ein gemeinsames Entwicklerportal veröffentlicht werden.

Außerdem verfügt jede Organisation, die an einem geschlossenen Gruppenmarktplatz teilnimmt, über eigene Sicherheitskomponenten und ein eigenes Gateway. Und die zugrunde liegende API-Managementplattform muss in der Lage sein, einheitliche APIs zu erstellen, die auf einer Standardspezifikation basieren.

Die APIs müssen außerdem in der Lage sein, sich nahtlos in externe Identitätsanbieter und manchmal auch in Gateways zu integrieren.

Shared Revenue Marketplaces

Shared-Revenue-Marktplätze sind API-Marktplätze, die jedem offen stehen, der seine API-Produkte auf einer bekannten Plattform hosten möchte.

Im Gegensatz zu geschlossenen Gruppenmarktplätzen gibt es bei Marktplätzen mit gemeinsamem Umsatz abgesehen von standardmäßigen Basisgültigkeitsprüfungen keine Einschränkungen für den Beitritt von Organisationen.

Daher kann fast jedes Unternehmen damit beginnen, Shared-Revenue-Plattformen zu nutzen und seine APIs zu veröffentlichen, um eine bessere Marktpräsenz für seine Produkte zu schaffen.

Wie der Name schon sagt, beinhaltet ein Shared-Revenue-Marktplatz die Aufteilung der Einnahmen mit den anderen API-Anbietern. Die auf der Plattform gelisteten APIs können entweder direkt oder indirekt monetarisiert werden.

Summieren

Während API-Marktplätze wie Aggregatorplattformen in vielerlei Hinsicht anderen Online-Marktplätzen ähneln, unterscheiden sie sich hauptsächlich dadurch, dass sie API-spezifisch sind.

Entwickler, Anbieter und Verbraucher können das API-Kauf- und Verkaufserlebnis über einen Aggregator-Marktplatz besser schätzen.

Bevor Sie jedoch mit der Veröffentlichung von APIs auf Aggregatorplattformen beginnen, ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, sich mit den spezifischen Funktionen und dem Modell einer Plattform vertraut zu machen, um sicherzustellen, dass diese die beste Option für Sie ist.

Aggregator-Plattformen sind oft die beste Wahl, und wie wir gesehen haben, kommen sie Entwicklern zugute, indem sie eine größere Sichtbarkeit auf dem Markt schaffen. Aber manchmal könnte ein interner Marktplatz, ein Partner-Marktplatz, ein geschlossener Gruppen-Marktplatz oder ein Shared-Revenue-Marktplatz eine bessere Option sein.

Natürlich können Sie auch eine Kombination von Plattformen nutzen, um eine noch größere Marktpräsenz für Ihre API-Produkte zu schaffen und den Umsatz zu steigern.

Wandeln Sie mit mehr Besucher in Kunden, Leads und E-Mail-Abonnenten um PoptinDie wunderschönen und äußerst zielgerichteten Pop-ups und Kontaktformulare von.