Startseite  /  UnserCROsaas  / 10 B2B-Pop-up-Beispiele und Ideen

10 Beispiele und Ideen für B2B-Pop-ups

Unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind, müssen Sie Ihrem Vertriebsteam an der Spitze des Trichters qualifizierte Leads zur Verfügung stellen. Eine der besten Methoden, dies zu erreichen, ist die Schaffung eines optimierten Onsite-Erlebnisses mithilfe von B2B-Popups, die Leads sammeln, Kunden zum Kauf animieren und letztendlich Ihre Marke erweitern.

Hier sind 10 B2B-Popup-Beispiele, die Ihrer B2B-Website dabei helfen, Conversions zu optimieren und mehr Abonnenten, Leads und Kunden zu gewinnen.

Was ist B2B?

Elektronischer Handel (E-Commerce) ist ein „Business-to-Business“-Dienst (B2B). Dabei handelt es sich um den Austausch von Waren, Dienstleistungen oder Informationen zwischen Unternehmen und nicht zwischen Unternehmen und Kunden (B2C).

Eine Business-to-Business-Transaktion findet zwischen Unternehmen wie Online-Händlern und Großhändlern statt. Jede Organisation profitiert oft in irgendeiner Weise und verfügt in den meisten B2B-Geschäftsstrukturen über eine ähnliche Verhandlungsmacht.

Warum haben B2B-Websites Pop-ups?

  • Sie erregen schnell Aufmerksamkeit

Es ist bekannt, dass B2B-Popups störend sind. Wenn Sie jedoch gut recherchiert haben, können Sie die Aufmerksamkeit des Benutzers schnell fesseln und ihn sanft zu Ihrem Conversion-Ziel führen.

  • Steigern Sie Ihren Umsatz 

Popups sind eine einfache Möglichkeit, den Umsatz mithilfe bewährter Marketingstrategien wie Upselling, Cross-Selling und Senkung der Warenkorbabbruchraten zu steigern.

B2B-Pop-ups für E-Commerce-Websites können so geplant werden, dass sie mit der „Ausstiegsabsicht“ zusammenfallen, um ein Last-Minute-Angebot zu bewerben und Ihre Besucher erneut anzusprechen.

  • Leads erzeugen

Wenn Sie über die E-Mail-Adressen Ihrer Kunden verfügen, können Sie sie kontaktieren, um Ihre Waren zu kaufen, wenn sie dies bei ihrem Besuch nicht getan haben.

Unabhängig davon, wie hervorragend Ihr Produkt ist, wie effektiv Ihr Pop-up-Marketingplan ist oder wie viele Gutscheine Sie bereitstellen, sind einige Kunden möglicherweise nicht zum Kauf bereit. Alles was Sie tun müssen, ist es zu akzeptieren.

Kennen Sie die 3/47/50-Regel? Es steht dass:

  • 3 % der Besucher werden kaufen.
  • 47 % sind nicht sofort zum Kauf bereit, beabsichtigen aber, irgendwann in der Zukunft zu kaufen.
  • 50 % der Besucher werden niemals kaufen.

Es ist notwendig zu akzeptieren, dass die Hälfte von ihnen niemals kaufen wird.

  • Verbessern Sie das Kundenerlebnis 

Popups können sehr sein hilfreich beim Sammeln von Feedback und die Verbesserung des Benutzererlebnisses, auch wenn dies bei ihrer Entwicklung nicht ihr Hauptzweck war.

Durch die Untersuchung von Echtzeitdaten können Sie sofort Feedback für Ihren E-Commerce oder seine Dienste geben und zukünftige Optimierungstests auf Ihren Erkenntnissen aufbauen.

  • Volle Anpassung

Mit einem Popup haben Sie die Freiheit, alles zu tun, was Sie wollen. Es kann erscheinen, wenn eine Seite geladen wird,

wenn eine Seite geschlossen wird, wenn der Mauszeiger ein Element berührt oder nach kurzer Zeit erscheint. Abhängig von der Situation können Sie es so offen oder subtil gestalten, wie Sie möchten.

  • Es kann zum Sammeln von E-Mails verwendet werden

Die Aufrechterhaltung der Kommunikation mit Ihren Kunden ist im Zeitalter des E-Commerce von entscheidender Bedeutung. Es ist von Vorteil, wenn ein Popup erscheint und ein Benutzer dazu gebracht werden kann, seine E-Mail-Adresse für eine Mailingliste anzugeben. 

Nutzen Sie Social-Gated-B2B-Popups, um Menschen dazu zu zwingen, sich mit ihren Social-Media-Konten anzumelden. Auf diese Weise können Sie zusätzlich zu den bereits ausgewählten Daten zusätzliche Daten sammeln.

  • Wird Dringlichkeit schaffen

B2B-Popups sind ein fantastisches Instrument zur Verkaufsförderung. Sie können Verbrauchern speziell gestaltete Angebote anbieten, die nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sind, und sie möglicherweise zum Kauf des Artikels ermutigen, den sie in Betracht gezogen oder nach dem sie gesucht haben.

  • Möglichkeit, ergänzende Produkte anzubieten

Sobald ein Kunde einen erfolgreichen Kauf getätigt oder einfach nur etwas in seinen Warenkorb gelegt hat, haben Sie die Möglichkeit, zusätzliche Produkte vorzuschlagen, die er möglicherweise bereits kauft (z. B. „Kaufen Sie ein neues Telefon? Hier sind einige Telefonhüllen“) das kann mit den neuen Telefonen funktionieren, die Sie sich ansehen.“)

  • Erinnerungen zum Warenkorb

Gelegentlich legen Leute Artikel in einen Einkaufswagen und lassen sie dann dort liegen. B2B-Pop-ups sind eine fantastische Möglichkeit, Menschen dazu zu bewegen, ihre Bestellungen abzuschließen, indem sie sie daran erinnern, dass sich noch etwas in ihrem Warenkorb befindet, oder indem sie das einzigartige Wertversprechen wiederholen. 

Sie können Kunden, die gerade gehen möchten, mit nur einer Schaltfläche zur Checkout-Seite weiterleiten. B2B-Popups mit Exit-Intent könnte verwendet werden, um Benutzer zu fragen, ob sie benachrichtigt werden möchten, wenn ein Artikel wieder auf Lager ist oder wenn der Preis des Artikels gesunken ist, um ihre E-Mail-Adresse zu erhalten.

10 B2B-Pop-up-Designideen

Um zu zeigen, dass effektive Popups viele Formen annehmen können, haben wir Beispiele aus dem Internet gesammelt, darunter Popups mit hoher Conversion-Rate.

1. Lead-Erfassung + Inhalts-Download

B2B-Popups
Quelle

Der Austausch von Branchennachrichten oder Lehrmaterialien per E-Mail ist eine bewährte B2B-Marketingtaktik. Stellen Sie Ihren Kunden eine beliebte Frage, z. B. „Wie schneiden Sie im Vergleich zur Konkurrenz ab?“ um ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Bieten Sie ihnen dann als Gegenleistung für ihre E-Mail-Anmeldung einen schnellen Anreiz, das Whitepaper, E-Book usw. herunterzuladen, um die Lösung zu erhalten. 

Diese Art von Marketing-qualifizierter Lead (MQL) ist der ideale Weg, um eine Beziehung aufzubauen, da Sie sich als Vordenker auf diesem Gebiet etabliert und ihnen einen klaren Wert beigemessen haben, der es ihnen deutlich macht, zuerst an Sie zu denken, wenn sie die von Ihnen angebotene Lösung benötigen.

2. Anmeldung zur Veranstaltung

B2B-Popups

Sie können Banner-Popup-Anzeigen auf Ihrer Website verwenden, um für Ihre Webinare zu werben, wenn Sie diese regelmäßig veranstalten (wie es die meisten Unternehmen heutzutage tun). Erhalten Sie Extrapunkte, wenn Sie eine Textticker-Funktion nutzen, um verschiedene bewegte Ereignisse anzuzeigen. Banner eignen sich gut für die standortweite Nachrichtenübermittlung, da sie das Ziel des Besuchers nicht beeinträchtigen und eine hervorragende Option für Einladungen darstellen.

3. Podcast-Werbung

B2B-Popups

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Werbung verfügen, die sich an Besucher aus einem Ihrer Akquisekanäle richtet, wenn sie in Podcasts oder Sponsorenfolgen erscheint. Sie können ein Popup (oder eine andere Werbeaktion) einrichten, um den Traffic zu begrüßen (verwenden Sie den Namen des Podcasts!), ihn über Ihre Angebote zu informieren usw., egal ob es sich um eine dedizierte URL oder eine UTM-Kampagne handelt.

4. Testversion starten + Demo anfordern

B2B-Popups
Quelle

Wir empfehlen die Erstellung eines B2B-Popups unten auf allen Websites mit einem Ressourcenbereich, z. B. einem Blog, Support, E-Books, Webinaren usw. Diese Seiten Ihrer Website erhalten den Großteil des organischen Suchverkehrs. Sie müssen also bereitstellen ansprechender Inhalt das ist nicht aufdringlich.

Hier kommt das Slide-in ins Spiel; Es bleibt am unteren Bildschirmrand des Besuchers, während dieser durch Ihr Material scrollt, blockiert nichts und ist bereit, damit er sich für etwas wie eine Demo oder eine Angebotsanfrage anmelden kann. Da Ihr Content-Marketing ihre anfängliche Neugier geweckt hat, stellen Sie sicher, dass Ihre Onsite-Werbeaktionen bereit sind, von den Vorteilen zu profitieren.

5. Geo-Targeting

Informieren Sie die Menschen in der/den Region(en) über geografisch ausgerichtete B2B-Popups darüber, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Dies hilft Ihnen, relevantere Zielgruppen zu gewinnen und sich mit Ihnen in der Sprache zu unterhalten, die sie verstehen.

6. Verwenden Sie gezielte Pop-Ups

Willkommens-Popup von Poptin

Ein Popup-Builder Poptin nutzt Targeting, um relevante Angebote an die richtige Zielgruppe zu verbreiten.

Gezielte B2B-Popups senden personalisiertere Angebote, basierend auf Standort, Erstkunden, Bestellhistorie und mehr, aber sie übertreiben nicht. Laut einer aktuellen Umfrage ist die Wahrscheinlichkeit, dass Verbraucher auf Marken verzichten, die „übermäßig personalisieren“, fast dreimal höher. Die Pop-Ups sind die ideale Balance.

7. Pop-up-Flash-Verkäufe

Einige B2B-Verkäufer sind der Meinung, dass Flash-Rabatte eine gute Möglichkeit sind, Geschäfte abzuschließen, die schon länger bestehen. Das Hinzufügen eines Timers zu Ihren Werbeaktionen kann dabei helfen, potenzielle Kunden durch den Trichter zu bewegen. 

8. Halten Sie Benutzer auf der Website

Quelle: Prospero

Die meisten Website-Besucher – fast 98 Prozent – ​​verlassen Ihre Seite, ohne etwas zu unternehmen, sei es, einen Kauf abzuschließen oder Ihre E-Mail zu abonnieren.

Wenn Sie Nutzer länger auf Ihrer Website halten, können Sie die Konversionsraten steigern, da Sie so mehr Zeit haben, sie davon zu überzeugen, dass sich Ihr Unternehmen lohnt.

Dieses Popup ist klein und einfach zu schließen, im Gegensatz zu anderen B2B-Popups, die häufig Websites blockieren. Es hat auch ein einzigartiges Ziel: Sie wollen Sie nicht dazu überreden, Ihre E-Mail-Adresse preiszugeben oder einen Kauf zu tätigen (zumindest nicht sofort).

Im Wesentlichen ist dieses Popup erfolgreich, weil es diskret ist, den Wert hervorhebt und eine auffällige CTA-Schaltfläche verwendet, um Aufmerksamkeit zu erregen. Darüber hinaus konzentriert es sich auf die Vorteile von mit Prospero anstatt den Benutzer nach Informationen zu drängen

9. Support-Stunden + Banner

Wenn Sie regelmäßige Support- oder Verkaufszeiten anbieten, diese aber ändern müssen, stellen Sie sicher, dass es jeder weiß! Verwenden Sie ein Banner, um Ihre Verfügbarkeit zu erläutern, Erwartungen festzulegen und Vertrauen und Transparenz bei Kunden und potenziellen Kunden aufzubauen. 

Es ist ganz einfach, Ihre Website zu aktualisieren und so zu planen, dass sie geschlossen wird, wenn Ihre Geschäftszeiten wieder beginnen, sei es wegen der Feiertage, unvorhergesehener Umstände oder eines unternehmensweiten freien Freitags.

10. Erzielen Sie mehr Verkäufe mit einem Coupon

Kunden, die Gutscheine erhalten, haben eine um 60 % höhere Wahrscheinlichkeit, ein neues Produkt auszuprobieren. Das ist perfekt für ein Unternehmen, das einen etablierten Markt aufmischen möchte.

Das Popup macht es einfach, indem es nur eins eingibt Gutscheincode im Voraus, damit sie es beim Auschecken verwenden können.

Tipps, die Sie bei B2B-Popups beachten sollten

Mobiles Surfen ist häufiger. Daher ist es wichtig, dass Ihr Popup schnell erscheint und genauso schnell verschwindet, abgesehen davon, dass es auf Mobilgeräte reagiert. Treten Sie ein, bringen Sie Ihren Standpunkt zum Ausdruck und verschwinden Sie dann mit einem Klick. Vermeiden Sie eine beschreibende Sprache und versuchen Sie nicht, zu viele Punkte abzudecken. Konzentrieren Sie sich auf etwas Bestimmtes und bieten Sie es sofort an!

Etwas, das zu abrupt ist, wird die Leute misstrauisch machen. Es besteht eine gute Chance, dass eine Person nicht auf Ihre Website zurückkehrt, wenn Sie ihr bei einem einzigen Besuch zweimal ein identisches Popup zeigen.

Zusammenfassung

Mithilfe eines gut gestalteten B2B-Popups kann Ihr Unternehmen schnell zu mehr Conversions, mehr Leads und mehr Einnahmen gelangen. Sie sind eine der effektivsten Möglichkeiten, direkt mit Ihren Kunden zu interagieren und sie zum Handeln aufzufordern.

Dies sind nur einige Beispiele für den Einsatz von Nachrichten und Werbeaktionen vor Ort, um neue Leads zu gewinnen, das Kundenerlebnis vor Ort zu verbessern und den Umsatz anzukurbeln.

Mit attraktiven Popups und Formularen, leistungsstarker Popup-Builder Poptin ermöglicht es Websitebesitzern, mehr Besucher in Leads, Abonnenten und Verkäufe umzuwandeln. Mit seiner Vorlagen Mit dem Drag-and-Drop-Editor können Sie Website-B2B-Popups und eingebettete Formulare entwerfen.

Testen Sie Poptin noch heute kostenlos!

Sie ist die Marketingmanagerin von Poptin. Ihre Expertise als Content-Autorin und Vermarkterin konzentriert sich auf die Entwicklung effektiver Conversion-Strategien für das Wachstum von Unternehmen. Wenn sie nicht arbeitet, gönnt sie sich die Natur; Erleben Sie einmalige Abenteuer und vernetzen Sie sich mit Menschen aller Art.