Startseite  /  Unser  / Schreiben von Inhalten für Anfänger: 6 Tipps, die Sie beachten sollten

Schreiben von Inhalten für Anfänger: 6 Tipps, die Sie beachten sollten

4. November 2021

Das Schreiben von Inhalten umfasst alle Prozesse im Zusammenhang mit dem Schreiben und Bearbeiten von schriftlichem Material, das später für Marketingzwecke verwendet wird.

Menschen, die sich mit dem Schreiben von Inhalten befassen, und insbesondere diejenigen, die gerade damit anfangen, suchen oft nach den einfachsten, aber auch effektivsten Wegen, um in ihrer Arbeit noch besser zu werden.

Gut erstellte Inhalte müssen nicht nur organisiert und gut geplant sein, sondern auch Ihre Leser interessieren, relevant und vor allem klar sein.

Es gibt bestimmte Tipps, die für Anfänger nützlich sind, da sie wie Schwämme sind, die Informationen aufsaugen und ständig dazulernen.

Schauen Sie sich diese 6 bemerkenswerten Tipps an, wenn es um das Schreiben von Inhalten für Anfänger geht. Nutzen Sie sie, um der Content-Autor zu werden, von dem Sie schon immer wussten, dass Sie es sein könnten.

1. Nutzen Sie Pop-ups, um Angebote hervorzuheben und Ihre Leser stärker anzusprechen 

Pop-Ups richten sich an alle, die sich mit Online-Marketing beschäftigen. Oder jeder, der seiner Inhaltspräsentation eine gewisse Würze verleihen möchte.

Diese Fenster werden Ihren Besuchern zu einem bestimmten Zeitpunkt angezeigt. Außerdem einige tolle Angebote, die sie zum Handeln ermutigen.

Als eine Möglichkeit, Ihre Inhalte relevanter zu machen, passen diese Fenster perfekt in jedes Konzept, das darauf abzielt, die Aufmerksamkeit der Leser zu erregen.

Um beispielsweise tolle Pop-ups für Ihre Website zu erstellen, können Sie verschiedene Tools verwenden.

Poptin ist eines dieser Tools.

Poptin ermöglicht Ihnen die Herstellung unglaubliche Pop-Ups. Der Zweck ist um Ihre Besucher einzubeziehen und das alles ganz einfach mit dem hochgradig anpassbaren Drag-and-Drop-Editor zu erledigen.

Content-Schreiben für Anfänger Poptin-Editor-Popups

Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Fenster zu bearbeiten, indem Sie dessen Farben und Schriftgrößen ändern, Felder entfernen, Bilder hinzufügen und Ähnliches, oder Sie können die gebrauchsfertigen Vorlagen verwenden, um den Vorgang zu beschleunigen.

Entgegen der Meinung mancher Leute können Popups interessant und sehr nützlich sein.

Mit Hilfe bestimmter Auslöser wie Exit-Intent, nach einem bestimmten Prozentsatz des Scrollens, nach dem Besuch einer bestimmten Anzahl von Seiten, On-Click und mehr, aktivieren Sie Ihre Pop-ups und Ihre Besucher werden sofort mit den richtigen Angeboten interagiert.

Dies kann ein nützlicher Tipp für jemanden sein, der auffallen möchte und zu diesem Zweck ein hochwertiges Werkzeug ausprobieren und etwas Neues lernen möchte.

2. Führen Sie Ihre Keyword-Recherche durch, aber seien Sie vorsichtig bei Keyword-Stuffing

Schlüsselwörter sind im Grunde die Hauptthemen, Wörter und Phrasen, die Sie in Ihrem Text behandeln möchten und die Menschen in ihre Suchmaschinen eingeben, wenn sie etwas Bestimmtes finden möchten.

Es ist sehr wichtig, wichtige und passende Schlüsselwörter einzuschließen Machen Sie Ihre Inhalte wertvoller und durchsuchbar. Aber es ist auch wichtig, es nicht zu übertreiben und Ihre Schrift nicht verdächtig aussehen zu lassen.

Wenn Sie dieses Gleichgewicht nicht dem Zufall überlassen möchten, nutzen Sie einige davon Keyword-Recherche Software, die Ihnen dabei helfen kann, geeignete Schlüsselwörter zu finden, wie z. B. das sogenannte Marketing-Toolkit SEMrush das verkehrsgesteuerte Schlüsselwörter bereitstellt. 

Beispiel zum Schreiben von Inhalten für Anfänger: Semrush Keyword-Analysator, Beispiel für Tipps zum Schreiben von Inhalten


Durch die Verwendung des Keyword-Analysators bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können aus der erweiterten Datenbank die richtigen Keywords für Ihre Website finden, um Ihre SEO zu verbessern.

Fügen Sie Schlüsselwörter in die folgenden Segmente Ihres Inhalts ein:

  • Der Seitentitel – das Hauptthema Ihrer Seite und es erklärt tatsächlich, worum es in Ihrem Inhalt geht
  • Qualifier – Dies sind die Hauptteile Ihres Inhalts, die es Ihren Lesern erleichtern, den gesamten Inhalt durchzugehen, indem sie innehalten und Stück für Stück das Gelesene aufnehmen. Sie ermöglichen es ihnen, Ihren Inhalt zu überfliegen
  • Meta-Beschreibungen – oder mit anderen Worten Tags, sie geben eine kurze Zusammenfassung Ihres Inhalts, die Menschen zum Besuch Ihrer Website anregt
  • Der Inhalt selbst – Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, auf Keyword-Stuffing zu achten. Verwenden Sie also nicht in jedem zweiten Satz Schlüsselwörter, sondern verwenden Sie das Hauptschlüsselwort am Anfang oder verwenden Sie im gesamten Inhalt Variationen dieses Schlüsselworts.

Darüber hinaus können Sie Schlüsselwörter in Bildtiteln, Links und Ähnlichem verwenden.

Je nachdem, was die Leute brauchen, wie relevant Ihre Inhalte sind und wie einfach es ist, darauf zuzugreifen, sollten Sie zunächst Schlüsselwörter erkunden, damit Sie lernen, sie richtig zu verwenden.

3. Organisieren Sie Ihre Inhalte und vernachlässigen Sie nicht die Formatierung

In erster Linie müssen Ihre Inhalte leicht lesbar, nicht verwirrend und gut in der gesamten Struktur verteilt sein.

Die meisten Besucher lesen zuerst den Titel, vielleicht den ersten Absatz, und scannen dann den gesamten Text weiter auf der Suche nach einem bestimmten Wert. Daher ist es wichtig, ihn zu formatieren und das Überfliegen zu erleichtern.

Fügen Sie hinsichtlich der Formatierung Folgendes hinzu:

  • Fett und kursiv, um bestimmte Teile hervorzuheben
  • Aufzählungs- und nummerierte Listen, wenn Sie bestimmte Elemente auflisten möchten
  • Lücken zwischen Absätzen und Sätzen dienen der Klarheit

Das alles ist für Ihre Besucher wichtig, denn sie möchten keine Zeit verschwenden und schnell einen Blick auf alles werfen, was sie interessiert und für sie von Wert ist. Seien Sie also vorsichtig.

Beispiel für das Schreiben von Inhalten für Anfänger. gsuitetips Beispiel für Tipps zum Schreiben von Inhalten

Quelle: GSuiteTips

Menschen lesen auch nicht gerne lange Texte, sondern bevorzugen kurze Absätze, klare Sätze und vor allem ist es wichtig, dass der Inhalt nachvollziehbar, interessant und informativ ist.

Als Anfänger sollten Sie auch auf die Wortzahl achten.

Sie sagen, dass die beste Textlänge im Durchschnitt zwischen 1500 und 2500 Wörtern liegt.

Wichtig ist nur, dass das Minimum irgendwo zwischen 500 und 1000 liegt, damit der Text positiv gerankt wird.

Es kommt natürlich auf das Thema und die Zielgruppe an, die Sie ansprechen, aber Sie werden es bereits zu Beginn des Schreibens selbst sehen.

4. Erstellen Sie eine interessante Überschrift und locken Sie Ihre Leser

Die Überschrift ist besonders wichtig, da sie das Erste ist, was Ihre Besucher sehen und worauf sie achten. Sie müssen sie daher so überzeugend wie möglich gestalten.

Es muss auffällig sein, glaubwürdig klingen, darf nicht irreführend und zu lang sein.

Verwenden Sie darin Ihr Hauptschlüsselwort, damit Google es in Suchmaschinen höher einordnet, aktive Verben, damit es kraftvoller klingt, und wenn Sie immer noch nicht sicher sind, was von Ihnen verlangt wird, besuchen Sie einige der Tools wie HeadlineAnalyzer:

Beispiel für das Verfassen von Inhalten für Anfänger – Headline-Analysator – Beispiel für Tipps zum Verfassen von Inhalten

Das Erstellen einer aussagekräftigen Überschrift sollte immer Ihr erstes Anliegen sein. Auch der erste Absatz ist kritisch. Sie entscheidet darüber, ob der Leser den gesamten Text weiterliest oder nicht.

Seien Sie kreativ und schreiben Sie von Anfang an sorgfältig.

5. Lesen Sie Ihre Inhalte Korrektur und seien Sie maximal professionell

Grammatik- und Rechtschreibfehler sind eigentlich keine Seltenheit. Vor allem, wenn es um verschiedene Arten von Schreibmaterial geht, die heutzutage im Internet verfügbar sind.

Beweisen Sie also, dass Sie ein Profi sind und lesen Sie Ihre Texte Korrektur, bevor Sie sie veröffentlichen.

Achten Sie auf Tippfehler. Lesen Sie Ihren Inhalt ein paar Mal, bis Sie sicher sind, dass alles richtig und logisch erscheint.

Natürlich entgeht Ihnen manchmal ein kleiner Fehler, aber die meisten davon können Sie sofort erkennen. Sie können finden verschiedene Werkzeuge oim Internet. AEine davon ist eine App namens Hemingway-Herausgeber:

Beispiel für das Schreiben von Inhalten für Anfänger: Hemingway Editor, Beispiel für Tipps zum Schreiben von Inhalten

Es korrigiert nicht nur häufige Fehler wie Grammatik- oder Rechtschreibfehler, sondern verbessert auch Ihr Schreiben und Ihren Stil. Sie können auch Identifizieren Sie jede Art von Problem, indem Sie es mit verschiedenen Farben hervorheben.

Ein doppelt geprüfter Text spiegelt Ihre Professionalität wider. Die Leute werden Vertrauen in die Gültigkeit Ihrer Inhalte gewinnen, wenn Sie alles tun, um sie zu verdienen.

Ein zusätzlicher Vorteil ist es, wenn Sie Ihren Text einem Dritten vorlesen lassen. Und wenn Sie die Qualität aus der Perspektive einer anderen Person überprüfen, bevor Sie es online stellen.

Auf diese Weise decken Sie auch dieses nicht weniger wichtige Segment des Content-Schreibens ab.

6. Üben Sie das Schreiben so oft wie möglich, bis Sie die Perfektion erreicht haben 

Übung macht den Meister, und das ist völlig wahr.

Je mehr Zeit Sie mit Recherche und Schreiben verbringen, desto besser werden Sie darin. Mehr als die Hälfte der Abläufe wird Ihnen vertraut und zur Routine werden.

Außerdem ist das Schreiben von Inhalten ein Job, bei dem man immer etwas Neues lernen kann. Es ist also keine Schande, jemanden um Rat zu fragen oder nach Werkzeugen zu suchen, die das Schreiben einfacher machen.

Bleiben Sie beim Schreiben konsistent. Es vermittelt Ihnen die nötige Übung und Gewohnheit, die Sie nur durch Erfahrung erlangen können.

Obwohl wir nicht sicher sind, ob es tatsächlich „perfektes“ Schreiben gibt, kann man dem nahe kommen. Du musst nur an dich glauben und daran arbeiten.

Fazit 

Wenn es um das Schreiben von Inhalten für Anfänger geht, gibt es mehrere Segmente, die jeder Autor abdecken muss. Dh wenn er Fortschritte machen und so viele Jobs wie möglich bekommen möchte.

Tun Keyword-Recherche, Suchmaschinenoptimierung, Organisation Ihrer Inhalte und Erstellung einer interessanten Überschrift, um die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu erregen sind nur einige der praktischen Ideen, die Sie sich aneignen sollten, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen.

Wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit der Besucher zu erregen, müssen wir die Tools erwähnen, die sich mit der Erstellung von Pop-ups befassen, wie z Poptin-Popups. Diese ansprechenden Fenster mit hoher Conversion-Rate sind die perfekte Wahl für alle, die eine effektive Strategie für digitales Marketing entwickeln möchten.

Befolgen Sie diese 6 Tipps zum Schreiben von Inhalten für Anfänger und beginnen Sie Ihre Reise voll gerüstet!

Aazar Ali Shad ist ein Unternehmer, Wachstumsvermarkter (kein Hacker) und ein erfahrener SaaS-Typ. Er liebt es, Inhalte zu schreiben und das, was er gelernt hat, mit der Welt zu teilen. Sie können ihm auf Twitter @aazarshad oder aazarshad.com folgen