Heim  /  Alle ProdukteGrowth Hacking Einblick  / EINBLICK: Quuu-Wachstumsinterview mit Daniel Kempe

EINBLICK: Quuu-Wachstumsinterview mit Daniel Kempe

Quuu Daniel Kempe

Name: Daniel Kempe
Alter: 32

Wie heißt Ihr SaaS: Quuu
Gründungsjahr: 2015
Wie viele Leute sind derzeit im Team? 10
Wo bist du? UK
Hast du Geld gesammelt? Ja, zwei kleine Seed-Finanzierungsrunden mit insgesamt 150 £.

Können Sie uns sagen, was Quuu und Quuu Promote sind und wie Sie Geld verdienen?
Quuu bietet handverlesene Inhaltsvorschläge, um Menschen Zeit zu sparen, selbst Inhalte zu finden, die sie in sozialen Medien veröffentlichen können. Quuu Promote ist eine der Möglichkeiten, wie wir Inhalte finden, die sie veröffentlichen können. Wir berechnen Veranstaltern eine Abonnementgebühr, um Inhalte über relevante und engagierte Einzelpersonen oder Unternehmen auf allen wichtigen sozialen Plattformen zu bewerben.

Was ist dein Hintergrund? Was hast du vor Quuu gemacht?
Zuvor habe ich als Telekommunikations- und Netzwerkingenieur beim NHS gearbeitet. Ich war auch freiberuflich als Grafikdesigner tätig und leitete eine Markenagentur, bevor ich Quuu gründete.

Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?
Die Idee entstand aus unseren eigenen Bedürfnissen heraus. Wir wollten Zeit sparen und verlässliche Inhalte finden, die wir an unsere Follower posten können, aber wir wollten auch immer vertrauen, was geteilt wird. Deshalb haben wir eine Reihe von Regeln erstellt, die sicherstellen, dass die Inhalte in Quuu immer die allerbesten sind. Die Werbeseite entstand aufgrund unserer Richtlinien. Wir könnten diese Richtlinien auf alles anwenden und den Prozess in Rechnung stellen.

Wie lange haben Sie vor dem Start daran gearbeitet? Wann haben Sie Ihren ersten Dollar gesehen?
Das ursprüngliche Design und die App wurden innerhalb einer Woche erstellt, wir starteten Betalist, um die Idee zu testen, und planten und starteten drei Monate später eine Funktion zur Produktsuche. Mit dem ersten Start auf Betalist begannen wir, Geld zu verdienen.

Anzahl Kunden und kostenlose Testversionen: Über 65,000 Benutzer auf Quuu und Quuu Promote.
80% Versuch Wechselkurs.
Ungefähr 4,000 zahlende Kunden auf Quuu und 1,000 zahlende Kunden auf Quuu Promote.

Wer sind Ihre Kunden? Was ist Ihr Zielmarkt?
Unsere Zielmärkte sind Einzelpersonen (Unternehmer, Start-ups), kleine und mittelständische Unternehmen, die in sozialen Medien aktiv sind, und Agenturen, die soziale Medien für Kunden betreiben.

LTV: $303

Abwanderung: 8%

Wie haben Sie Ihre ersten 100 Kunden gewonnen?
Betalist- und Produktsuche sowie Networking auf sozialen und verschiedenen Slack-Kanälen.

Welche 2-3 Hauptvertriebskanäle funktionieren für Sie am besten? Welcher Kanal hat für Sie nicht funktioniert?
Wir haben gerade erst damit begonnen, andere Marketingkanäle zu erkunden, da wir uns bisher ausschließlich auf unseren eigenen Service (Quuu Promote) verlassen haben, um den Traffic und die Anmeldungen zu steigern.

Sie hatten 5 erfolgreiche Produkteinführungen bei Product Hunt! Was sind Ihre effektivsten Tipps, die Sie denjenigen geben können, die dort ihr Produkt auf den Markt bringen möchten?
Sich mit den richtigen Leuten (Jägern) vernetzen, Kommentare abgeben und auf PH aktiv sein. Versenden von E-Mails an bestehende Benutzer über den Start (ohne direkt um Upvotes zu bitten). Bietet ein Angebot für PH-Besucher.

Quuu ph

Nennen Sie uns zwei bis drei Wachstumsherausforderungen, denen Sie in letzter Zeit begegnet sind, und wie Sie diese gelöst haben.
Den Traffic zu steigern ist einfach, der schwierige Teil besteht darin, Besucher in Benutzer und dann in zahlende Benutzer umzuwandeln. Es gibt viele Kontaktpunkte im gesamten Trichter, über die Sie nachdenken müssen. Richten Sie daher eine automatische Nachrichtenübermittlung basierend auf ihrer Position im Trichter ein, um sie dazu zu bringen, in bezahlte Kontakte zu konvertieren. Zu den Nachrichten können E-Mails, In-App-Nachrichten, Videos und mehr gehören.

Manche Aufgaben lohnen sich nicht, intern erledigt zu werden. Was lagern Sie aus?
Das Einzige, was wir derzeit auslagern, ist bezahlte Werbung auf Facebook und AdWords, und das befindet sich noch in einem frühen Versuchsstadium.

Auf welche drei Tools können Sie und Ihr Team nicht verzichten?
Slack, Basecamp und Appear.in.

Was hat Ihnen am meisten dabei geholfen, die Abwanderung zu reduzieren?
Unsere Gemeinschaft (Quuumunity). Durch die Bereitstellung hilfreicher Einblicke und die Vermittlung des Gefühls, Teil von etwas Größerem zu sein, bleiben die Nutzer länger treu. Sie haben auch das Gefühl, dass sie dazu beitragen sollten, das Produkt bei Freunden und Kollegen bekannt zu machen.

Erzählen Sie uns den größten Fehler, den Sie beim Aufbau und der Vermarktung Ihres SaaS gemacht haben, und was Sie daraus gelernt haben.
Es gibt keine Fehler, nur Lektionen. Wir werden weiterhin aus allem, was wir tun, lernen.

Wenn Sie heute mit Quuu und Quuu Promote beginnen müssten, was würden Sie anders machen? Nichts. Wirklich, alles, was nicht nach Plan lief, haben wir in etwas Positives verwandelt und uns daran angepasst. Die Dinge werden nicht immer so laufen, wie Sie es erwarten, aber wenn Sie agil sind und sich an die Umstände anpassen, werden Sie erfolgreich sein.

Wurde Ihnen jemals eine Übernahme oder Investition angeboten?
Wir haben mehrere Angebote erhalten, im Rahmen einer Serie A in uns zu investieren, bisher gab es jedoch keine Übernahmeangebote.

Sehr engagierter Unternehmer, Mitbegründer von Poptin und Ecpm Digital Marketing. Neun Jahre Erfahrung im Bereich digitales Marketing und Internet-Projektmanagement. Abschluss mit einem Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Tel Aviv. Ein großer Fan von A/B-Tests, SEO- und PPC-Kampagnenoptimierung, CRO, Growth Hacking und Zahlen. Er testet immer gerne neue Werbestrategien und -tools und analysiert die neuesten Start-up-Unternehmen.