Home  /  Allesaas  / So gründen Sie ein SaaS-Unternehmen: 6 Schritte

So gründen Sie ein SaaS-Unternehmen: 6 Schritte

So gründen Sie ein SaaS-Unternehmen: 6 Schritte

Sind Sie ein Unternehmer und möchten ein Saas-Unternehmen gründen?

Wenn Sie ein Saas-Unternehmen (Software as a Service) gründen möchten, müssen Sie einige Dinge wissen, um loslegen zu können. In diesem Beitrag skizzieren wir einige der wichtigsten Meilensteine, die Sie erreichen müssen, um Ihr Unternehmen auf den Weg zu bringen.

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder ein erfahrener Spieler im Spiel sind, dieser Beitrag kann Ihnen helfen, also lesen Sie weiter!

Was ist SaaS?

SaaS (Software as a Service) ist eines der neuen Geschäftsmodelle, die in den letzten Jahren entstanden sind. Dabei wird Software von einem Dritten gehostet und Benutzern über das Internet zugänglich gemacht. Das SaaS-Modell ermöglicht eine einfache Bereitstellung, automatische Upgrades und Abrechnung – alles wird vom Anbieter übernommen.

Mit einem Saas-Unternehmen können Sie Ihre Marktpräsenz erheblich steigern, ohne eine Menge Arbeitskräfte einstellen zu müssen. Dies macht SaaS zu einem äußerst lukrativen Geschäftsmodell.

Was Sie brauchen, um loszulegen

Die Erstellung von SaaS braucht Zeit, man muss hier eine langfristige Vision haben und voll dabei sein.

Im Folgenden gehen wir auf die wichtigsten Meilensteine ​​ein, die Sie bei der Gründung und Bewältigung eines SaaS-Unternehmens beachten müssen große SaaS-Probleme.

Gehen Sie dieses Abenteuer zügig und überlegt voran und denken Sie daran, dass es sich um ein langes Spiel und nicht um einen kurzen Sprint handelt.

#1 Bestätigen Sie Ihre Idee frühzeitig

Bevor Sie mit dem Aufbau von etwas beginnen oder unsere SaaS-Geschäftsidee sogar Investoren vorstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Idee validieren und Marktforschung betreiben. In der Anfangsphase müssen Sie den Markt und die potenziellen Kunden, die Sie bedienen, wirklich kennenlernen.

Wenn Sie einen umfassenden Einblick in Ihre zukünftigen Kunden haben, erhalten Sie eine besseres Verständnis ihrer Bedürfnisse und Wünsche.

Nehmen Sie sich Zeit für die Recherche im Internet. Schauen Sie sich potenzielle Kunden an und versuchen Sie, ihren größten Schmerzpunkt anzugehen. Scheuen Sie sich nicht, Facebook-Gruppen beizutreten oder in Reddit-Threads oder Foren zu kommentieren, die sich auf Ihre Nische beziehen.

Sie müssen in der Lage sein, ein tiefes Verständnis des Marktes zu entwickeln, damit Sie wissen, was erforderlich ist, bevor es überhaupt für Sie entwickelt wird. Auf diese Weise validieren Sie nicht nur Ihre Idee, sondern erhalten auch einen Einblick in alle wichtigen Schmerzpunkte oder Probleme, mit denen Menschen in ihrem täglichen Leben konfrontiert sind.

#2 Richten Sie Ihre juristische Person ein

Sobald Sie Ihr SaaS validiert haben und wissen, dass es einen Markt dafür gibt, ist es nun an der Zeit, Ihre juristische Person zu gründen. Durch die Gründung eines eigenen Unternehmens werden Ihre persönlichen Vermögenswerte vom Unternehmen getrennt. Das heißt, wenn Sie pleitegehen, geht nur das Unternehmen pleite und nicht auch Sie.

Stellen Sie sicher, dass Sie lange und gründlich über die richtige Rechtsform für Ihr Unternehmen nachdenken. Eine C-Corporation-Struktur ist bekanntermaßen das beste Unternehmen für Start-ups, wenn Sie Kapital beschaffen möchten. Eine LLC hingegen ist die perfekte Wahl, wenn Sie die Kosten niedrig halten und die Verwaltung selbst verwalten möchten. Sie können es auch überprüfen Bewertungen von LLC-Dienstleistungen um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches Ihnen dabei helfen kann, alles reibungslos einzurichten.

Wenn Sie jedoch Geld beschaffen möchten, bietet Ihnen eine C-Corporation-Struktur einen Vorteil gegenüber einer LLC, erfordert aber auch mehr Papierkram und Compliance, was Ihren Gemeinaufwand erhöht. Für beide Unternehmen müssen Sie einen einstellen registrierter Agent Gefällt mir Im Nordwesten registrierter Vertreter Und wenn Sie nach einer Ressource suchen, hat Financepond die am besten registrierten Maklerdienste ausgewählt.

Die Gründung einer juristischen Person kann verwirrend sein. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, können Sie sich jederzeit an Ihren örtlichen Wirtschaftsprüfer oder einen Wirtschaftsanwalt wenden.

#3 Richten Sie einen MVP ein

Nachdem Sie Ihre Idee nun validiert haben und über die richtige juristische Person verfügen, ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren Aufbau des MVP.

Was ist ein Minimal Viable Product?

Ein Minimal Viable Product (MVP) ist eine Version des Produkts mit gerade genug Funktionen, damit Benutzer interagieren und das Produkt nutzen können und gleichzeitig einen Mehrwert daraus ziehen können.

Der MVP ist das Herzstück der Lean-Startup-Methodik und unerlässlich, um Ihre Ideen in Echtzeit mit echten Kunden zu testen, damit Sie Feedback erhalten und sich umorientieren können, bevor Sie Zeit in die Entwicklung eines gesamten Produkts investieren, das möglicherweise nicht funktioniert.

Wie erstelle ich ein MVP?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein MVP für Ihr Produkt zu erstellen. Die erste besteht einfach darin, die minimalste Version des Produkts zu erstellen, die noch nützlich wäre. Wenn Sie eine Dienstleistung verkaufen, welche sind die einfachsten Dienstleistungen, die Sie anbieten könnten?

Die zweite Methode besteht darin, vorhandene Produkte zu übernehmen und Funktionen zu entfernen, um sie so minimal wie möglich zu machen. Im Endeffekt wollen wir mit dem potenziellen Kunden die grundlegendste Annahme hinter Ihrem Geschäft testen.

#4 Bei Bedarf schwenken

Nachdem Sie Ihr MVP getestet haben und wissen, was Ihre Kunden wollen, können Sie dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Müssen Sie kleine Änderungen am Produkt vornehmen oder ist eine Umstellung erforderlich?

Besitzt das Produktfeedback positiv ist und Ihre Kunden Ihr SaaS, dann ist das großartig! Aber wenn nicht, dann nehmen Sie die notwendigen kleinen Änderungen vor.

Es ist wichtig zu bedenken, dass das MVP nicht die Endlösung ist und es auch nicht darum geht, ein völlig minimales Produkt zu schaffen. Sie müssen ein Gleichgewicht zwischen der Erstellung der Minimalversion Ihres Produkts und der Berücksichtigung aller Funktionen finden, die Sie einbeziehen möchten.

Das Letzte, was Sie wollen, ist, ein ganzes Produkt zu entwickeln und dann festzustellen, dass der Kunde es nicht wirklich brauchte oder nur ein paar kleine Änderungen wünschte. Ein häufiges Zitat zum Thema Pivotisieren ist „schnell scheitern“, aber einige Leute werden argumentieren, dass dies nicht immer der richtige Ansatz ist. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, wie viele Wendepunkte Sie durchlaufen können, bevor Ihr Unternehmen keine Erfolgsaussichten mehr hat.

#5 Beginnen Sie mit der Einstellung

Da Sie nun die Richtung des Produkts kennen und wissen, wohin Sie wollen, ist es an der Zeit Markenbekanntheit steigern und beginnen Sie mit der Einstellung.

Ein paar Leute für den Anfang können großartig sein, aber nach etwa einem Jahr ist es gut, darüber nachzudenken, weitere Hilfe einzustellen. Wenn Sie frühzeitig weitere Mitarbeiter in Ihr SaaS einbeziehen, kann dies die Arbeitsmoral steigern und dazu beitragen, dass Ihre Vision schneller umgesetzt wird. Für diesen Vorgang benötigen Sie außerdem Remote-Arbeitssoftware Dies kann dazu beitragen, die Dinge ordentlich und unter Kontrolle zu halten. Arbeitgeber von Plattenanbietern kann das vereinfachen Einstellung von Mitarbeitern Wohnsitz im Ausland. 

Eines der wichtigsten Dinge, über die man vorher nachdenken sollte die Einstellung von Mitarbeitern Hier werden Sie sie finden. Stellen Sie Freiberufler oder Vollzeitkräfte ein?

Beide Methoden haben Vor- und Nachteile, aber es kommt wirklich auf Ihre spezifische Situation an. Wenn es sich um ein etablierteres SaaS mit einem großen Kundenstamm handelt, ist dies viel schwieriger. Wenn Ihr SaaS hingegen neu und noch nicht validiert ist, hilft es viel mehr bei der frühzeitigen Einstellung eines oder zweier Mitarbeiter.

Schauen wir uns einen Überblick über die Einstellung von Mitarbeitern und Freiberuflern an.

Mitarbeiter anheuern

Bevor Sie mit der Einstellung von Mitarbeitern beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen diese unterstützen kann. Wird das Unternehmen mit seinen Gehältern und Sozialleistungen mithalten können, wenn Sie gerade erst anfangen und über ein paar Mitarbeiter verfügen?

Sie müssen auch beurteilen, wie viele Arbeitskräfte für Ihren Arbeitsplatz zu viel sind. Stellen Sie sicher, dass Sie dies gründlich bedenken, bevor Sie Personal abbauen oder Mitarbeiter aus dem Unternehmen auslagern.

Es gibt verschiedene Arten von Mitarbeitern. Wir gehen hier die vier (4) Hauptpositionen durch, die Sie möglicherweise für Ihr SaaS benötigen.

  • Manager für Geschäftsentwicklung Wer kann für das Wachstum des Unternehmens verantwortlich sein, indem er neue Leads gewinnt und den Umsatz steigert?
  • Vertriebsmitarbeiter übernimmt die Hauptlast der Kundeninteraktionen und bearbeitet Anfragen
  • Mitarbeiter des Kundensupports ist immer wichtig, wenn es um Kunden geht
  • Kreatives Personal wie Designer und Entwickler, die die Software für Ihr SaaS erstellen

Je nach Art Ihres Unternehmens oder spezifischen Betriebs können Freiberufler eine weitere Option für Sie sein. Wenn Sie eine Ad-Word-Kampagne planen, können Sie durch die Beauftragung von Freiberuflern schnell und ohne große Ausgaben einen Plan erstellen.

Freiberufler einstellen

Wenn Sie nur wenige Mitarbeiter haben, ist es für Sie möglicherweise nicht möglich, jemanden einzustellen. Sie könnten auch darüber nachdenken Einstellung von Freiberuflern die Teilzeit oder befristet arbeiten.

Freiberufler sind Personen, die als Freiberufler arbeiten und nicht wie Angestellte auf Ihrer Gehaltsliste stehen. Dies kann für Start-ups von Vorteil sein, da sie so den potenziellen Mitarbeiter testen können, ohne eine feste Verpflichtung einzugehen.

Es ist auch von Vorteil, da Sie sie freilassen können, wenn es nicht klappt. Und natürlich sparen Sie bares Geld bei den Versicherungsprämien!

#6 Weiter wachsen

Nur sehr wenige Unternehmen können in einem stagnierenden Umfeld überleben. Wachstum ist ein Muss, wenn Sie ein haben möchten erfolgreiches SaaS-Geschäft Das wird auf lange Sicht nachhaltig sein.

Nun ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Fortschritt und Wachstum ideal sind, aber das bedeutet nicht, dass man zu stark wächst oder unnötige Risiken eingeht.

Einer der wichtigsten Faktoren, die Sie beim Ausbau Ihres SaaS berücksichtigen sollten, ist die Wahrnehmung wie du skalieren wirst.

Denken Sie daran: Sie sind jetzt klein, aber eines Tages wird Ihr Unternehmen wachsen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alles gut planen, reparieren und durchdenken.

Nach alledem müssen Sie darüber nachdenken, wohin Sie gehen und wie viel es Sie kosten wird. Sie sollten sich nach Finanzierungsmöglichkeiten wie beispielsweise Bootstrap-Kapital umsehen oder einen Kredit aufnehmen.

Es gibt viele verschiedene Finanzierungsmethoden, aber die beliebteste ist die Kapitalbeschaffung durch Angel-Investoren und Risikokapitalgeber. Allerdings ist diese Finanzierungsmethode nicht für jedes Unternehmen oder Geschäftsmodell geeignet.

Alternativ könnten Sie feststellen, dass ein 7(a)-Darlehen der Small Business Administration besser geeignet ist. Also Was ist ein 7(a)-Darlehen?? Es kann für alles verwendet werden, von der Bereitstellung von Betriebskapital zur Aufrechterhaltung der Liquidität Ihres SaaS-Betriebs bis hin zur Konsolidierung bestehender Schulden. Und angesichts der teilweisen Unterstützung des Bundes liegt die Anziehungskraft auf der Hand.

Wofür Sie sich auch entscheiden, stellen Sie sicher, dass es das Beste für Ihr Unternehmen ist und Ihnen das Geld verschafft, das Sie für das Wachstum Ihres SaaS-Unternehmens benötigen.

Dass sie alle zusammen

Es müssen viele Schritte unternommen werden, bevor Sie überhaupt darüber nachdenken können, mit Ihrem SaaS-Unternehmen Geld zu verdienen, und manchmal ist es bei der Gründung eines SaaS-Unternehmens am schwierigsten, zu wissen, wo Sie anfangen sollen.

Bei so vielen Optionen und Überlegungen kann es überwältigend sein! Wir haben für Sie einige Schritte aufgeschlüsselt, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Idee im Handumdrehen in die Tat umzusetzen.

Sie ist die Marketingmanagerin von Poptin. Ihre Expertise als Content-Autorin und Vermarkterin konzentriert sich auf die Entwicklung effektiver Conversion-Strategien für das Wachstum von Unternehmen. Wenn sie nicht arbeitet, gönnt sie sich die Natur; Erleben Sie einmalige Abenteuer und vernetzen Sie sich mit Menschen aller Art.